Material Vorträge Historie

Im Jahr 2010 veröffentlichte der Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V.  Handlungsempfehlungen für eine Mobile Jugendarbeit 2.0

Während des sächsischen Streetworkertreffens 2014 fand der erste Workshop Hybride Streetwork statt.

Im Dresdner Kulturrathaus trafen sich Fachkräfte der Jugendarbeit zu einer Zukunftswerkstatt  „Jugendarbeit im digitalen Zeitalter“.

Auf einer Fachtagung in Weimar wurden die Chancen einer hybriden Streetwork für den ländlichen Raum diskutiert.

Die Veranstaltungen der Reihe „Digital im Zelt“ fanden mit dem Schwerpunkt Digitalisierung und Identität statt.

 

Im Fachmagazin der sächsischen Jugendarbeit Corax wurde ein Artikel zur Jugendarbeit unter Corona veröffentlicht.

Im Rahmen eines Konzeptlabors verabschiedeten Fachkräfte der sächsischen Jugendarbeit ein Positionspapier.

Grundlagen einer hybriden Streetwork sind die Fachstandards der Mobilen Jugendarbeit

und die Orientierung an dem Prinzip der Datensparsamkeit.

Flyer und Impressionen aus der Veranstaltungsreihe "Virtuelle Lebenswelten" 2017 in Dresden

Beratung mit Smartphone und Tablet???

 

Menü schließen